* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   30.09.14 21:20
    Gefällt mir sehr! & am m
   10.12.14 01:29
    du bist ein loser & wir






Die Internetkrake

Heute sind wir alle online, der Eine mehr, der Andere weniger. Das hat natürlich auch viele Vorteile, aber um die geht es heute nicht.

Ohne Smartphone geht die Mimi nicht ins Bett.

Egal ob Bus oder Bahn, Fußgängerszone, im Urlaub, ja selbst in der "freien" Natur, überall sieht man Menschen auf Telefone starren. Wir sind eigentlich nirgends mehr wirklich. Wir sind nur irgendwie da. Das Leben scheint ein kurzer Ausflug zu sein, vom wahren Leben, dem Leben im Netz oder gar am Netz?

Ihr alle kennt sie, die Handymütter. Was für ein furchtbares Wort, für eine furchtbare Art das Leben zu verpassen. Da stolpern Kinder mit Gänseblümchen in der Hand durch die Gegend und rufen " Mutti, Mutti schau mal ein Käfer!" Und Mutti schaut im besten Falle kurz auf und sagt: "ja".

Wie emotional verkümmert dieses Kind aufwächst muss ich nicht erklären. Wie ungeborgen es sich fühlt, nicht wahrgenommen, ja überflüssig. Manch ein Kind wird vielleicht daran reifen und zu einer Härte gelangen, manch anderes wird den Rest des Lebens daran zu knabbern haben.

Und die Mütter, die das Leben quasi vor den Füßen haben, es jeden Tag beobachten, erleben und genießen könnten, die starren lieber aufs Handy. Könnte ja sein, dass Kevin ihr neues Duckfaceprofilbild (sorry wenn ich da jetzt noch ne andere Randgruppe ins Spiel bringe) geliked hat.

Liest eigentlich noch jemand Bücher?

Letzte Woche sah ich eine solche Handymutter. Sie wollte mit dem Kinderwagen eine viel befahrene Straße überqueren. Schob diesen ca. 1,5 Meter hinter einem geparkten Auto auf die Straße. Sie lies den Wagen, der deutlich auf die Straße ragte so stehen und richtete ihren Blick aufs Handy. Ich war fassungslos und hielt an, kurbelte das Fenster runter und rief ihr fragend zu, ob das ihr Ernst sei mit dem Kinderwagen und ob sie nicht ... usw.. sie schaute völlig unverständlich und sich keiner Schuld bewusst.

Die Krake hat Millionen Tentakel und an jedem hängt ein Mensch, der Eine mehr, der Andere weniger. Was wächst da für eine Generation heran? Menschenscheue Menschen? Unfähig zu kommunizieren, zu gestikulieren? Unfähig zu leben, zu fühlen, zu schmecken, zu riechen, zu lieben ZU LEBEN? Ängste und Komplexe werden zunehmen, Unsicherheiten. Heute nimmt man lieber Freundschaftsanfragen entgegen, als sich auf der Straße ansprechen zu lassen.

Ich stelle mir grad vor, wie die jungen Menschen, die mit dem Internet aufgewachsen sind eines Tages auf dem Sterbebett liegen und feststellen, dass sie gar nicht gelebt haben. Ja wo war denn mein Leben? Eine beängstigende Vision.

Heute werden Bilder geliked als Ersatz für echte gute Taten. Alles wird auf Hochglanz präsentiert im Netz. Jeder hat nur neure, teure Sachen, jeder hat Geld und Konsumgüter, jeder sieht gut aus. Wir leben in einer Scheinwelt und bauen sie jeden Tag weiter aus. Das alles führt zu Entfremdung, Realitätsverlust, Isolation, Einsamkeit.

Mir scheint es oft, dass viele alles für Facebook und Co. arrangieren, ja alles was sie erleben festhalten und präsentieren müssen. Die berühmten Essensbilder sind da ein gutes, wenn auch harmloses Beispiel.

Da wird ein Leben nicht gelebt, sondern ein Leben vorgegaukelt und dabei das Eigene verpasst. Alles für die Illusion, alles für die Show.

Wenn ihr schon im Netz seid, dann seid doch wie ihr seid.

Ich habe nichts gegen das Internet, könnte ich es aber abschalten, würde ich es tun.
10.12.13 20:08
 
Letzte Einträge: LESEN!, Ich weiß alles...


Werbung


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Solveig (10.9.14 20:03)
Gute Worte, schöne Vergleiche! Freu' mich auf mehr Geschriebenes


(10.9.14 20:05)
Danke!


(10.9.14 20:27)
Leider wahr.
Ich sehe mich um und was sehe ich?
Alle hängen sie an ihren S5 oder ihrem 5S...und auf ein freundliches Hallo, bekommt man keine Antwort mehr...


Roy (10.9.14 20:51)
dem habe ich nichts hinzuzufügen!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung